Regenwassernutzung im Haushalt und Garten – umweltfreundlich Wasser sparen

Regenwassernutzung im Haushalt und Garten – umweltfreundlich Wasser sparen

Regenwasser sammeln und richtig nutzen

:DIn Zeiten des Klimawandels und einem neuen ökologischen Bewusstsein in Deutschland, lässt sich neben Strom und Gas auch im Bereich des Wasserverbrauchs eine Menge Trinkwasser einsparen. Laut einer aktuellen Statistik wächst der Wasserverbrauch in deutschen Haushalten jährlich an. So lässt sich viel Trinkwasser einsparen, indem starke Wasserverbraucher wie die Toilette oder die Waschmaschine mit Regenwasser versorgt werden. Dazu empfiehlt es sich auf eine Regenwassernutzungsanlage zu setzen, die gesammeltes Regenwasser für den Haushalt filtert und somit brauchbar für eine Vielzahl von Aufgaben im Haushalt macht. Denn Leitungswasser wird nach der Meinung führender Wasser-Experten immer teurer und kostet Verbraucher bis zum Ende des Jahres 2022 womöglich das Vierfache des aktuellen Tarifs. Aus diesem Grund haben wir für Sie im Folgenden einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten der Nutzung von Regenwasser in Haus und Garten zusammengestellt.

Regenwasser sinnvoll im Haushalt verwenden

Ungefähr 122 Liter Wasser verbraucht jede Person am Tag in Deutschland. Allerdings wird nur ein Bruchteil des täglichen Trinkwasserverbrauchs tatsächlich zum Trinken und Kochen verwendet. Unter den Wasserfressern im Haushalt zählt neben der Toilettenspülung mit circa 33 sauberen Trinkwasser pro Tag und Person, 22 Liter Wasser für das Putzen und die Waschmaschine. Dabei lässt sich ganz einfach Regenwasser für verschiedenste Aufgaben im Haushalt nutzen. So können WC-Spülung und das Wasser für die Waschmaschine mit gesammeltem Regenwasser versorgt werden. Allerdings gelingt dies nicht ganz ohne Aufwand und nur mit Hilfe einer Regenwassernutzungsanlage, die das Wasser für den Hausgebrauch nutzbar macht. In dem 97-seitigen PDF-Ratgeber können Sie völlig kostenlos nachschlagen, wie einfach die Regenwassernutzung und Regenwasserbewirtschaftung für den Haushalt funktioniert. Mit dieser Hilfe lässt sich viel Trinkwasser einsparen und nachhaltig handeln. Zudem verringern sich auf diese Weise die Kosten für den Trinkwasserverbrauch im Haushalt massiv.

Regenwassernutzungsanlage integrieren – Trinkwasserverbrauch deutlich senken

Die Vorteile für Umwelt und Portemonnaie liegen beim Umstieg auf die Regenwassernutzung für den Haushalt ganz klar auf der Hand. Allerdings benötigt es für einen Gebrauch von Regenwasser im Haushalt auch eine Regenwassernutzungsanlage, die das Regenwasser säubert und somit für den Haushalt brauchbar macht. Dazu gehört die fachgerechte Installation einer Regenwassernutzungsanlage, die ebenso beim Wasserversorger angemeldet werden muss. Ideale Voraussetzungen bietet ein schräges Dach, welches das Wasser einfach in einem angebrachten Wassertank sammelt. Die Kosten für eine Regenwassernutzungsanlage liegen dabei bei 3000 bis 5000 Euro und amortisieren sich dabei schon nach wenigen Jahren. Dabei wird eine separate Leitung des Regenwassers in den Haushalt integriert, welches den Trinkwasserverbrauch im Haushalt um bis zu 50% senken kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.