Gartenmöbel Trends 2011

Im Sommer wird der heimische Garten im Grunde zum erweiterten Wohnzimmer, denn hier lässt sich die ganze Familie gemütlich nieder und genießt die warmen Tage. Hier ist der Platz zum Relaxen oder um mit Freunden und der Familie zu grillen.

Mit den richtigen Gartenmöbeln kann man eine gemütliche Atmosphäre schaffen

Für viele Gartenbesitzer ist es jetzt an der Zeit, sich nach neuen Gartenmöbeln umzuschauen, um im Garten für eine gemütliche Atmosphäre zu sorgen, und persönliche Lieblingsplätze im Grünen zu schaffen.

Bei den Gartenmöbeln gibt es eine riesige Auswahl in ganz unterschiedlichen Preisklassen und Stilen, so dass jeder ganz individuell nach seinem Geschmack und dem zur Verfügung stehenden Budget auswählen kann.

Was auf keinen Fall im Garten oder auf der Terrasse fehlen darf, ist ein großer Sonnenschirm oder ein Sonnensegeln, denn Sonnenschutz ist extrem wichtig. Sehr beliebt sind aktuell die so genannten Markt-Schirme, die einen sehr großen Durchmesser haben.

Holz ist bei den Gartenmöbeln aktuell im Trend, dabei wird vor allem auf edle Hölzer wie Akazie oder Teak gesetzt, aber auch nachhaltig gewonnenes Eukalyptus-Holz sieht man immer häufiger.

Man kann auch ältere Gartenmöbel aus Holz wieder aufpeppen, indem man ihnen einen farbigen Anstrich mit wetterfestem Lack verpasst. Besonders schön wirkt ein weißer Anstrich, der Fantasie sind jedoch dabei keine Grenzen gesetzt.

Wenn man nur wenig Platz im Garten oder auf der Terrasse hat, dann sollte man sich am besten für stapelbare Stühle entscheiden, diese sind in der Regel aus Metall. Bei Ikea gibt es zum Beispiel die Serie Roxö aus lackiertem Stahl in verschiedenen Farben.

Man muss sich bei den Gartenmöbeln jedoch nicht unbedingt auf ein Material festlegen, denn aktuell ist auch ein moderner Materialmix sehr trendy. So kann man zum Beispiel einen Holztisch auch prima mit Stühlen aus Metall kombinieren.

Neben herkömmlichen Stühlen als Sitzgelegenheiten setzt man im Jahr 2011 auch wieder auf gemütliche Pärchenbänke, die sich auch unter einem schattenspendenden Baum sehr gut machen.

Natürlich sollte in keinem Garten eine Liege zum Relaxen fehlen, hochwertige Modelle sind vielseitig verstellbar, einige haben sogar seitliche Ablagen für noch mehr Komfort. Bei den Materialien setzt man vor allem auf Polyrattan und Holz.

Polyrattan ist seit einiger Zeit ohnehin total angesagt, denn das Material ist besonders robust und pflegeleicht und wirkt besonders gemütlich. Gartenmöbel aus Polyrattan würden sich auch in vielen Wohnzimmern gut machen.

Bei den Gartenmöbeln aus Polyrattan setzen sich aktuell vor allem Möbel im Lounge Stil durch mit wasserabweisender Polsterung. Sicher sind diese Gartenmöbel nicht gerade billig, aber dafür sind sie dank ihrem Metallgestell und dem wetterbeständigen Kunststoffgeflecht auch sehr langlebig.

In einen mediterran gestalteten Garten passen vor allem Gartenmöbel aus lackiertem Gußeisen, eine günstigere Alternative sind Möbel aus pulverbeschichtetem Metall. Hübsche Gartenmöbel müssen nicht unbedingt ein halbes Vermögen kosten, es gibt auch preisgünstige Alternativen.

Foto: Digitalpress/www.fotolia.de

One Response to Gartenmöbel Trends 2011

  1. […] Holz findet man in mediterranen Gärten kaum, was natürlich nicht gegen die Anschaffung von schönen Holzmöbeln spricht, obwohl man eher zu Metall […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.