Alles was Kinder im Garten lieben

Zwischen den Extremen englischer Rasen und vollkommen wildem Naturgarten gibt es ein riesiges Universum an Möglichkeiten, den eigenen Garten zu gestalten. Es ist eine Frage des Geschmacks und des Anforderungsprofils die man beantworten muss, ehe man sich einen Garten anlegt oder den eigenen umgestaltet.

Im Grunde brauchen Kinder gar nicht sehr viel, um sich im Garten wohl zu fühlen

Aus der Sicht von Kindern gibt es einige klare Wünsche, deren Befolgung einigen Stress verhindern kann, weil die Kleinen dann ganze Nachmittag dort verbringen können, ohne der dauernden Aufsicht unterliegen zu müssen.

Zum Ersten müssen immer ein paar Sträucher mit Beeren vorhanden sein um zu naschen, ein paar Bäume mit Äpfeln, Birnen, Kirschen oder Pflaumen können auch nicht schaden. In diesen Bäumen können die Kinder dann auch klettern und sich austoben.

Ein Klettergerüst ist aber auch eine gute Idee für den Fall, dass man sich lieber auf geprüfte Sicherheit verlassen will. Je nach Alter kann auch ein Sandkasten eine weise Wahl darstellen.

Rasenfläche sollte reichlich vorhanden sein, die Blumenbeete würden die Kinder sowieso kaputt machen. Der Platz kann dann zum Toben und Ballspielen verwendet werden. Je größer das Angebot, desto besser, irgendwie muss man die Kleinen ja mal vom Fernseher oder vom Computer weg holen.

Zur Stärkung des Verantwortungsgefühls bei Kindern ist die individuelle Einrichtung eines Gemüsebeets eine Option, die schnell Wirkung zeigt. Nebenbei kann man Kinder so einfach an die gesunde Ernährung heranbringen.

Was natürlich nicht bedeutet, dass man sie nicht ab und zu mit etwas vom Lieferservice verwöhnen kann. Eine Pizza oder Burger schmecken ihnen immer gut, das vorzuenthalten bringt auch keine Vorteile.

Wenn die Kinder dann ihren eigenen Ort im Garten haben, an den sie sich zurück ziehen können, ist für sie die Welt in Ordnung, auch wenn sie es sicher nicht zugeben werden.

Wenn die Kleinen oder schon größeren Kinder dann irgendwann im Bett sind, können Sie sich mit einem schönen Glas Rotwein und etwas vom Lieferservice indisch in den Garten setzen und das Leben genießen. Es kann so einfach sein.

Foto: Sebastiano Fancellu/www.fotolia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.