Duftende Pflanzen für den Garten

Der heimische Garten soll nicht nur Arbeit machen, sondern dann vor allem auch als Ort der Entspannung dienen. Und was könnte die Sinne mehr ansprechen, als tolle Düfte? Und hier bietet uns die Natur eine riesige Auswahl an wohlriechenden Pflanzen.

Lilien gehören zu den schönsten und beliebtesten Duftpflanzen

In erster Linie entscheidet der eigene Geschmack über die Auswahl der entsprechenden Pflanzen. Allerdings können einige Pflanzen sehr stark duften, so dass man sie nicht direkt unter dem Schlafzimmerfenster oder neben der Terrasse pflanzen sollte.

Sehr intensive Düfte können nämlich auf Dauer zu Kopfschmerzen führen, deshalb ist ein gewisser Abstand unbedingt notwendig. Zu den berühmtesten duftenden Pflanzen gehört natürlich die Rose, die allesamt einen leicht orientalischen Charakter haben, sich aber dennoch von Sorte zu Sorte etwas unterscheiden.

Wenn man sich für duftende Pflanzen im Garten entscheidet, dann sollte man nicht mit zu vielen verschiedenen Sorten übertreiben, denn schließlich müssen die Düfte auch miteinander harmonieren, und man möchte das Riechorgan ja auch nicht überfordern, denn es geht um Gartenfreizeit zum Wohlfühlen.

Wenn man zwei oder drei Pflanzen geschickt im Garten platziert, kann man sogar seine ganz eigene Duftkomposition kreieren. Wenn man die einzelnen duftenden Pflanzen jedoch in ausreichendem Abstand pflanzt, dann kann man immer wieder einen anderen Duft genießen.

Es gibt Pflanzen, die vor allem nachts ihren Duft verströmen, dazu gehören zum Beispiel der Ziertabak und die Nachtviole. Auch im Winter muss man nicht auf ein Dufterlebnis verzichten, denn in der kalten Jahreszeit sorgen die Zaubernuss, Mahonien oder das Winter-Geißblatt für Wohlgerüche im Garten.

Als sehr wohlriechend werden neben Rosen vor allem der Flieder, Veilchen, Maiglöckchen und Nelken empfunden, aber auch der Jasmin ist sehr beliebt. Wer es lieber herb und würzig mag, der sollte eher zu Gehölzen oder verschiedenen Kräutern tendieren.

Dann gibt es noch die fruchtigen Düfte, die zum Beispiel von der Weinrose, der Ananasminze, der Pflaumeniris, dem Zitronenthymian oder der Zitronenmelisse ausgehen. Weitere Dufthighlights können Lavendel, Hyazinthen, Chrysanthemen, Narzissen, Sommerphlox oder Lilien sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.