Allrounder im Garten: Robuste Gehölze

Gehölze können im Garten richtige Alleskönner sein, wenn man sich für die richtigen Sorten entscheidet. Dann kann man nicht nur von der pflegeleichten und robusten Art profitieren, sondern hat hübsche Blätter, Früchte und Blüten in einem.

Die Eberesche (Vogelbeere) kann bis zu 15 Meter hoch werden © M. Schuppich - Fotolia.com

Die Eberesche (Vogelbeere) kann bis zu 15 Meter hoch werden © M. Schuppich – Fotolia.com

Im Garten gibt es sicher viele Pflanzen, die optisch echt ein Highlight sind. Doch meistens muss man sich entscheiden, an was man sich am meisten erfreuen kann. Es gibt allerdings auch einige Gehölze, die das ganze Jahr über verzaubern können, weil sie einfach alles bieten können.

Einige Vertreter gedeihen sogar im Kübel

Gerade wenn der Platz im Garten beschränkt ist, kann man meistens nicht so viele Pflanzen platzieren, dass man zu jeder Jahreszeit einen Hingucker hat. Deshalb macht es Sinn, sich für einige wenige Gehölze zu entscheiden, die optisch immer punkten können.

Ein Vertreter dieser Gattung ist zum Beispiel die Felsenbirne, die sehr gerne im Vorgarten oder am Hauseingang gepflanzt wird. Sie gedeiht am besten an sonnigen Plätzen, kommt mit jedem Klima zurecht, ist frosthart und sehr anspruchslos.

Sehr empfehlenswert ist zum Beispiel die Sorte „Ballerina“, deren Laub sich im Herbst von Bronze in Purpur-Braun verfärbt. Außerdem bringt sie wunderschöne, weiße Blüten im Frühling hervor, während man im Juli die leckeren Früchte naschen kann.

Auch die Zieräpfel begeistern auf ähnliche Art und Weise. Im Frühling bezaubern sie mit ihren herrlichen Blüten in Rosa, Rot oder Weiß. Im Herbst lassen sich dann die Früchte sehen, die bei Vögeln sehr beliebt sind. Die anspruchslose Pflanze ist kleinwüchsig und eignet sich auch für den Kübel.

Schneeball und Berg-Kirsche können auch begeistern

Die Berg-Kirsche bringt im Frühling eine sagenhafte Blütenpracht in Rosa hervor. Im Herbst kann sie dann mit ihrem orange-roten Laub beeindrucken. Das Gehölz kann bis zu 10 Meter hoch werden und sollte an einem windgeschützten Platz stehen.

Etwas anspruchsvoll aber sehr reizvoll ist der Schneeball. Er mag einen leicht sauren Boden und verträgt Hitze und Trockenheit nicht sehr gut. Der Viburnum plicatum verzaubert allerdings mit seinem weinroten Laub im Herbst und überzeugt durch eine sehr lange Blütezeit.

Die kleinere Variante Viburnum dentatum bringt im Herbst wunderschöne, blaue Früchte hervor. Aufgrund der geringen Größe eignet dieser Schneeball sich auch zum Pflanzen im Kübel.

Kornelkirsche und Holunder sind sehr beliebt

Sehr robust ist dagegen der Holunder, der zudem auch noch schnell wächst. Der Sambucus nigra hat reizvolles, dunkles Laub, im Juni bringt er neben Blüten auch saftige Früchte hervor. Darüber hinaus verströmt das Gehölz eine Zitrusduft.

Ein weiterer Allrounder unter den Gehölzen ist auch die Kornelkirsche, die lediglich einen sonnigen Standort braucht, ansonsten ist sie genügsam. Sie hat eine sehr frühe Blüte, im Herbst zeigen sich dann die roten Früchte, die reich an Vitamin C sind.

Der Strauch kann in einigen Jahren zu einem kleinen Bäumchen werden, wenn man ihn nicht regelmäßig stutzt. Die Kornelkirsche eignet sich übrigens auch wunderbar als Pflanze für eine Hecke, ein echter Hingucker. Weitere empfehlenswerte Gehölze sind unter anderem Lamberts Hasel, die Vogelbeere oder Franchets Zwergmispel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.