Der blühende Herbstgarten

Ganz allmählich neigt sich der Sommer dem Ende zu, und in vielen Gärten wird man bald die herrliche Blütenpracht des Sommers vermissen. Das muss allerdings nicht unbedingt so sein, denn wenn man bei der Gartengestaltung die richtigen Pflanzen auswählt, dann kann man sich an einem blühenden Herbstgarten erfreuen.

Chrysanthemen sind typische Pflanzen im herbstlichen Garten

Für dieses Jahr ist es natürlich bereits zu spät, doch wenn man im diesjährigen Herbst und im kommenden Frühjahr gut plant, dann kann man sich im nächsten Jahr auf einen bunten Herbst im eigenen Garten freuen.

Chrysanthemen gehören auf jeden Fall in den herbstlichen Garten

Bei der Gartengestaltung sollte man nicht nur auf spätblühende Pflanzen setzen, sondern auch auf solche mit schönem Blattschmuck und Beeren. Für den Herbstgarten eignen sich vor allem Herbst-Anemonen, Astern, verschiedene Gräser und Chrysanthemen.

Gerade von den Chrysanthemen gibt es eine große Farbvielfalt, es gibt Sorten in Gelb, Rotbraun, Weiß, Violett und Rot. Besonders gut machen sie sich in Kombination mit dem schönen Lampenputzergras mit seinem grün-weißen Laub und den silbernen Ähren.

Eine schöne Kombination ergibt sich auch mit Johanniskraut und Herbst-Eisenhut. Optimal in den Herbstgarten passt auch die Staude des Jahres 2012: der rote Kerzen-Wiesenknöterich. Er gedeiht am besten auf frischem Boden und in der prallen Sonne.

Chrysanthemen sind typische Pflanzen für den Herbstgarten und haben eine lange Geschichte. Sie stammen ursprünglich aus Asien, in Japan galten sie als kaiserliche Pflanzen, die Unsterblichkeit und Perfektion symbolisierten.

Eine weitere schöne Herbstblume ist das Blut-Johanniskraut, auch als Mannsblut bekannt. Die Blüten sind gelb und bilden einen tollen Kontrast zu den roten Stielen und den dunkleren Fruchtständen.

Hübsche Blätter hat zum Beispiel die Abelie „Kaleidoscope“, sie passen mit ihrer gelb-grünen Färbung optimal zu leuchtend roten Blüten. Bis in den November hinein blüht das blaue Herbst-Helmkraut, das halbschattige bis sonnige Standorte bevorzugt.

Herbst-Anemonen sind optimal geeignet

Auch Herbst-Anemonen gibt es in einer großen Farbvielfalt, so dass sich viele schöne Beete gestalten lassen. Von Ende August bis in den Oktober hinein kann man sich an der Farbpracht der zarten Blüten erfreuen.

Es gibt normale und gefüllte Blüten, das Farbspektrum reicht von Weiß bis hin zum kräftigen Rot. Einen herrlichen Duft verbreiten die violetten Bartblumen, vor allem die Sorte Blue Latern ist für ihren aromatischen Duft bekannt.

Um sich weitere Anregungen zur Gartengestaltung zu holen, kann man hier schauen.

Foto: © Pflanzen-Tipps – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.