Exotische Pflanzen für schattige Plätze

Wenn man an exotische oder tropische Pflanzen denkt, dann werden die meisten vor allem viel Sonne damit in Verbindung bringen. Sicher müssen tropische Pflanzen viel Sonne vertragen können, da sie dies aus ihrer ursprünglichen Heimat gewohnt sind.

Der aus Asien stammende Muschel-Ingwer © forevergreen - Fotolia.com

Der aus Asien stammende Muschel-Ingwer © forevergreen – Fotolia.com

Dennoch gibt es auch eine ganze Reihe exotische Pflanzen, die man auch wunderbar an schattigen Stellen im Garten platzieren kann. Somit hat man auch in weniger hellen Bereichen ein paar echte Lichtblicke und Hingucker.

So bieten sich zum Beispiel zwei exotische Pflanzen an, die aus Blumenzwiebeln hervor gehen. Es handelt sich dabei zum einen um den Muschel-Ingwer (Alpinia zerumbet) der ursprünglich aus dem Osten Asiens stammt und eine Höhe von über zwei Metern erreichen kann.

Die immergrüne Staude  ist eng mit der Banane verwandt und bringt im Sommer bis zu 40 cm lange, hängende Blütenstände in Weiß/Rosa hervor. In den ersten Jahren blüht die Pflanze nicht sehr üppig, dafür ist das Blattwerk jedoch auch sehr dekorativ.

Die Kaladien gehören zur Familie der Aronstabgewächse und stammen aus Süd- und Mittelamerika. Die krautigen, ausdauernden haben schild- oder lanzettförmige Blätter, die den Reiz dieser Pflanze ausmachen, denn Blüten sind kaum zu sehen.

Die panaschierten Blätter gibt es in den unterschiedlichsten Farben, deshalb wird die Kaladie auch als “Buntblatt” bezeichnet. Neben klassischen Grüntönen kommen auch rötlich gefärbte Blätter und sogar Blattschmuck in Weiß oder Rosé vor. Achtung, Kaladien gehören zu den giftigen Gartenpflanzen!

Als tropische Bodendecker für den Schattenbereich bieten sich unter anderem das Mondo Grass (Ophiopogon japonicus), verschiedene Farne(zum Beispiel der Hirschzungenfarn) und Liriope (Liriope muscari) an, da herkömmliche Gräser hier nur schlecht gedeihen.

Beim Mondo Grass handelt es sich um eine bis zu 20 cm hohe Staude, die besonders pflegeleicht und genügsam ist. Im Juli/August bringt sie ihre Blüten hervor und bildet rasch breite Teppiche aus. Besonders hübsch ist auch das Schwarze Mondo Grass.

Die Liriope gehören zu den Spargelgewächsen und sind krautig, ausdauernd und immergrün. Die aus China stammende Pflanze kann zwischen 50 und 100 cm hoch werden und bringt traubige Blütenstände hervor, die bis zu 40 cm lang werden können.

Auch viele Palmenarten bieten sich für einen schattigen Standort an, wie zum Beispiel die Nadelpalme (Rhapidophyllum hystrix) oder die Hanfpalme (Trachycarpus fortune), die sogar beide winterhart sind.

Ebenfalls für den Schatten geeignet sind unter anderem auch Philodendren, Funkien, Tiger-Lilien oder die Traubenheide. Natürlich eignen sich alle genannten Pflanzen auch für den Halbschatten im Garten 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.