Fünf Gestaltungshighlights für den Garten

Neben der Gestaltung der Innenräume unseres Hauses tritt auch die Gestaltung der Außenanlagen immer mehr in den Vordergrund. Doch wie setzen Sie diese richtig in Szene? Ein schöner Garten benötigt Planung und kreative Gestaltungsideen – so handelt es sich schließlich nicht um eine Wildfläche. Egal ob für den Vorgarten oder den Hinterhof: Hier gibt es fünf Anregungen, die in jedem Garten gut ankommen.

1.    Bewachsene Pforten und Überdachungen

Ein romantisch anmutendes Highlight für den Garten ist eine bewachsene Überdachung. Mit Kletterpflanzen verleihen Sie Terrasse und Co. ein gemütliches Ambiente. Je nach Gartenlage gibt es viele Rankgerüste, die sich für eine Bepflanzung empfehlen. Als Eingangspforte oder Durchgang zu verschiedenen Gartenbereichen ist ein Rosenbogen optimal. Die verzinkten und verzierten Bögen zaubern in Kombination mit knalligen Rosen ein malerisches Bild im Garten. Für die Überdachung von Wegen und Pfaden empfiehlt sich ein Laubengang. Schwere Kletterpflanzen wie der Blauregen fühlen sich auf Pergolen wohl, wo sie nicht nur zieren, sondern auch als Schattenspender dienen. Mit bewachsenen Pforten und Überdachungen bringen Sie eine geplante Form in die unbändige Gartenbepflanzung.

2.    Ein Gartenteich als kleines Biotop

Weitläufiger Rasen ist langweilig? Mit einem Gartenteich schaffen Sie Ablenkung – sofern es Größe und Lage des Gartens zulassen. Ein Gartenteich benötigt zwar Planung und ein bisschen Pflege, allerdings schaffen Sie ein kleines, eigenständiges Biotop in Ihrem Garten, dass nicht nur Fischen, sondern auch Fröschen, Libellen, Wasserpflanzen und anderen Kleintieren einen Lebensraum bietet. Zudem wirkt der gesamte Garten durch das Gestaltungselement Wasser direkt anders und man hat ein schönes Plätzchen, an dem auch selbst entspannt werden kann.

3.    Kiesbeete: Minimalismus für den Garten

Ein pflegeleichteres Highlight für den heimischen Außenbereich ist ein Kiesbeet. Diese sind vor allem in Mittelmeerregionen bekannt, da sie wenig Wasser brauchen und auch Hitze ohne Probleme vertragen können. Durch eine sorgfältige Gestaltung schaffen Sie ein schickes, minimalistisches Beet im Garten. Die steinerne Gestaltungsmaßnahme wird aufgrund ihres geringen Pflegeaufwands gerne in Vorgärten genutzt. Achten Sie auf eine ansprechende Bepflanzung, damit nicht der Eindruck einer Steinwüste entsteht. Der scheinbare Gegensatz zwischen Kies und hübscher Blütenpracht stellt sich beim Kiesbeet als echter Hingucker heraus.

Tipp: Für die Bepflanzung von pflegeleichten Gärten eignen sich Sträucher und Farne. Je nach Art lässt sich eine unterschiedliche Optik erreichen. Die anspruchslosen Pflanzen müssen dabei nur hin- und wieder geschnitten oder gerodet werden.

4.    Terrassengarten bei Hanglage

Ein Garten in Hanglage bringt einige Herausforderungen mit sich. So ist das Aufstellen von Gartendekorationen, -möbeln und zäunen nicht immer einfach. Doch ein schräger Garten bringt auch seine Vorteile. Durch die verschiedenen Höhen lassen sich bei der Gartengestaltung individuelle, schöne Ergebnisse erzielen – wie etwa einen wunderschönen Terrassengarten. Nach der aufwendigen Anlage von Gartenbeeten, erstreckt sich die Blumenpracht auf mehreren Ebenen. Natursteine empfehlen sich für die Befestigung der Beete, da Sie gut mit den Pflanzen harmonieren. Die kleinen Natursteinmauern lassen sich zudem auch als Hobbygärtner selber anlegen.

5.    Freistehende Mauern als Ankerpunkt

Eine Mauer dient nicht nur der Umzäunung! Freistehend im Garten schafft sie einen Punkt im Garten, auf dem die Augen ruhen können. Durch die vielen Steinarten und Bauformen kann so ein ansprechendes, dekoratives Element im Garten geschaffen werden. Je nach Stil kann ein Flair wie in einem mediterranen oder britischen Garten gezaubert werden. Die Mauern passen in große sowie in kleine Gärten: Bei weitläufigen Flächen schaffen Sie Struktur und einen Ankerpunkt fürs Auge, bei überschaubaren Gärten sorgen sie für eine optische Verästelung, durch die kleinere Gassen und Bereiche geschaffen werden.

Mit diesen fünf Gartenhighlights verschönern Sie jeden Garten. Die interessanten Gestaltungselemente lassen sich dabei bestens individualisieren. Ob Teich, Rosenbogen oder Mauer: Mit einer bewussten, kreativen Gestaltung hebt sich Ihr Garten bestimmt in der Nachbarschaft hervor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.