Pflegeleichte Gartenmöbel aus Aluminium

Moderne und hochwertige Gartenmöbel sind voll im Trend, dafür geben viele Gartenbesitzer auch gerne etwas mehr Geld aus. Besonders schick und dazu noch äußerst langlebig und pflegeleicht sind Gartenmöbel aus Aluminium, sie haben viele Vorteile gegenüber den Varianten aus Holz oder Kunststoff.

Meistens sieht man Gartenstühle und -liegen mit einem Gestell aus Aluminium in Kombination mit Sitzflächen aus witterungsbeständigem Polyrattan, Nylon-Textil-Gewebe oder Holz. Es gibt aber auch durchaus Sitzmöbel, die komplett aus Aluminium gefertigt sind.

Bei den Tischen setzt man in der Regel auf ein Aluminium-Gestell mit einer Tischplatte aus Glas, Stein, Kunststoff oder Holz.

Gartenmöbel aus Aluminium - Pflegeleicht und günstig © terex - Fotolia.com

Gartenmöbel aus Aluminium – Pflegeleicht und günstig © terex – Fotolia.com

Tolle Gartenmöbel aus Aluminium für jeden Geschmack

Gartenmöbel aus Aluminium sind deshalb so beliebt, weil sie viele Vorteile bieten. Das Material ist sehr leicht, dabei aber dennoch schön stabil, außerdem wirkt es gerade in Kombination mit anderen Materialien besonders edel und schick.

Für den Einsatz im Outdoor-Bereich ist es bestens geeignet, denn es rostet nicht und ist unempfindlich gegenüber den unterschiedlichen Witterungseinflüssen. Meistens ist das Metall noch mit einer Beschichtung versehen, damit es noch pflegeleichter und schöner anzusehen ist.

Wenn man sich für Gartenmöbel wie z. Bsp. Gartenstühle mit Sitzflächen aus Textil entscheidet, hat man einen hervorragenden Sitzkomfort, selbst ohne Polsterauflagen.

Unterschiede bei der Qualität

Grundsätzlich haben nicht alle Gartenmöbel aus Aluminium die gleiche Qualität, die Unterschiede können sogar enorm sein. Bei günstigem Mobiliar, wie schwächelt das Material oftmals schon nach kurzer Zeit, die Alu-Profile haben häufig eine zu geringe Stärke, so dass sie sich verbiegen können.

Wenn das Geflecht aus Polyrattan zu locker gewebt ist, dann hängt es schnell durch oder bricht sogar. Ein hochwertiges Gewebe zieht sich nach der Belastung wieder in seine ursprüngliche Form zurück.

Es lohnt sich also durchaus, etwas mehr Geld in die Gartenmöbel aus Aluminium zu investieren, wenn man wirklich lange Freude daran haben möchte. So kann man zum Beispiel hochwertige Alu-Gartenmöbel online bei Brotz kaufen.

Gartenmöbel aus Aluminium richtig pflegen

Einen großen Pflegeaufwand muss man bei Aluminium-Gartenmöbeln auf keinen Fall befürchten. Man kann Staub von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Lappen entfernen, oder die Möbel einfach mit einem Gartenschlauch abspritzen, Rost muss man ja nicht befürchten.

Selbst wenn einmal Kratzer auf dem Material entstehen sollten, muss man keine Angst vor Rost haben. Wenn man möchte, kann man diese leichten Makel auch von Zeit zu Zeit mit einem speziellen Pflegelackspray behandeln.

Damit Polyrattan oder textile Bespannungen mit der Zeit nicht durch UV-Einstrahlung brüchig werden, sollte man die Gartenmöbel im Winter oder in Zeiten, in denen man sie nicht benutzt, lieber wegräumen oder unter einer Überdachung unterbringen.

Auch bei den Sitzflächen reicht es vollkommen aus, wenn man sie mit einem feuchten Lappen und etwas Seifenlauge säubert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.