Der Schnittlauch

Der Schnittlauch gehört zu den Zwiebelgewächsen und stammt ursprünglich aus Zentralasien. Die Gewürzpflanze bevorzugt einen halbschattigen bis sonnigen Standort und einen lehmigen, nährstoffreichen und kalkhaltigen Boden, der ausreichend feucht und humushaltig ist.

Blühender Schnittlauch

Blühender Schnittlauch

Der Schnittlauch ist ein mehrjähriges Kraut, das ab Ende Februar/Anfang März im Frühbeet oder im Gewächshaus gepflanzt werden kann.

Ab Mitte März kann, je nach Witterung, Schnittlauch auch im Garten angepflanzt werden. Die Samen benötigen rund 7 bis 14 Tage für die Keimung, die Pflanze ist auch nicht frostempfindlich, ganz im Gegenteil, er kann sogar für eine bessere Qualität sorgen.

Die Ernte des Schnittlauches kann das ganze Jahr über erfolgen, nach jeder Ernte sollt der Boden allerdings gedüngt werden, damit genügend Nährstoffe vorhanden sind.

Die Blüten sollten immer gleich abgeschnitten werden, da die Pflanze ansonsten zuviel Energie benötigt. Der Schnittlauch enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und verleiht vielen Gerichten eine typische Note.

One Response to Der Schnittlauch

  1. […] der Standort eher feucht ist, sollte man auf Kräuter wie Schnittlauch, Kümmel, Dill, Kerbel, Kresse, Beinwell und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.