Gartenhaus selber bauen – Empfehlenswertes und mögliche Risiken

Wer einen schönen Garten sein Eigen nennt, der besitzt mit Sicherheit auch einige Gartengeräte die untergebracht werden wollen. Will man diese nicht in Garage oder Keller verstauen, dann sollte man sich überlegen ein Gartenhaus in seinem Garten zu errichten.

Ein Gartenhaus kann man mit etwas Geschick auch selber bauen

Viele werden sicher denken, dass dies ein leichtes ist, man sich nur Holz und Zubehör kaufen muss und schon kann es losgehen. Doch auch beim Bau eines Gartenhauses muss einiges bedacht werden.

So sollte man sich zu allererst darüber im Klaren sein, dass ein Gartenhaus eine bestimmte Höhe nicht überschreiten darf, denn ansonsten muss man auch wenn es der eigene Garten ist eine Baugenehmigung einholen. Dann sollte man auch überlegen, ob man wirklich dass handwerkliche Geschick besitzt, um die eigenen Ideen umzusetzen.

Denn auch was am Anfang recht einfach schien, kann beim Bau zum handwerklichen Desaster werden. Wer also nicht geübt ist, tut im jeden Fall gut daran sich ein Gartenhaus zu kaufen, welches man nur noch nach einer genauen Anleitung zusammensetzen muss.

Will man sein Gartenhaus in jedem Fall alleine aufstellen, so sollte man sich, hat man keine Erfahrung damit, zumindest Tipps beim Experten holen. Denn schließlich soll das Gartenhaus ja lange stehen und nicht beim ersten Sturm in sich zusammen fallen.

Denn auch bei einem Gartenhaus muss die Statik stimmen, damit es lange hält und nicht zur handwerklichen Dauerbaustelle wird. Wichtig ist auch, dass man nicht einfach mit dem Bau beginnt, sondern sich zuerst eine Bodenplatte kauft, oder ein passendes Fundament gießt, damit das Gartenhaus einen soliden Grund besitzt.

Danach sollte man sich sicher sein, dass man auch alle wichtigen Werkzeuge besitzt, benötigt werden in jedem Fall, ein Bohrer, ein Akkuschrauber, ein Schleifgerät und natürlich kleine Werkzeuge wie eine Wasserwaage oder Gummihammer und anderes. Mit Work-Discount Handwerkzeugen kann man hier in jedem Fall nichts verkehrt machen.

Es zeigt sich also, dass man beim Bau des eigenen Gartenhauses vieles beachten muss, doch mit handwerklichem Geschick, dem richtigen Plan, welchen man auch im Internet finden kann und dem passenden Werkzeug, kann man sich den Traum eines eigenen Gartenhauses erfüllen.

Wichtig ist hier nur, dass man immer zu Massivholz greift und es nach dem Aufbau mit einer Witterungsfesten Lasur versieht, denn so hat man lange Freude an seinem selbstgebauten Gartenhaus. Ein schönes Gartenhaus kann also mit etwas Geduld und Geschick auch selbst gebaut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.