Moderne Gartenmöbel aus Polyrattan

Gartenmöbel aus Polyrattan erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, denn sie sehen nicht nur schick aus, sondern sind auch äußerst pflegeleicht. Optisch ist auf den ersten Blick kein Unterschied zum natürlichen Rattan festzustellen, man bekommt das Material in runder oder flacher Form. Gartenliegen aus Polyrattan sind also ein echter Hingucker im Garten oder auf der Terrasse und sind zudem noch erschwinglich.

Polyrattan-Gartenmöbel sorgen für mediterranes Flair im Garten

Gartenmöbel aus Polyrattan passen grundsätzlich zu jedem Gartenstil, somit sind sie flexibel einsetzbar. Egal ob man sie auf der Terrasse oder an einer geschützten Stelle auf dem Grundstück platziert, sie verbreiten immer einen Hauch von Urlaub.

Doch nicht nur im Außenbereich machen sie sich hervorragend, man kann sie auch wunderbar für den Wintergarten nutzen. Trotz ihres natürlichen Aussehens überzeugen die Möbel mit ihrer Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit, Verschmutzungen lassen sich einfach mit etwas Seifenlauge abwaschen.

Polyrattan lässt sich mit vielen anderen Materialien stilvoll kombinieren, doch auch Blumenkübel oder Beleuchtungselemente aus dem selben Material sind eine tolle Ergänzung.

Gartenliegen aus Polyrattan, wie man sie auch auf rattanmöbel.org/garten/liegen.html findet, sind auch als Ruhemöbel für den Pool bestens geeignet.

Polyrattan trotzt allen Witterungseinflüssen

Auch beim Polyrattan muss man auf die positiven Eigenschaften des natürlichen Rattans nicht verzichten. Das Flechten gestaltet sich äußert leicht, außerdem ist das Material extrem strapazierfähig und robust.

Allerdings ist es für den Außenbereich wesentlich besser geeignet als die natürliche Variante. Während der Herstellung lässt sich der Kunststoff komplett durchfärben. Darüber hinaus ist das Material unempfindlich gegenüber jeglichen Witterungseinflüssen, denn es ist wasserundurchlässig.

Da ihm Feuchtigkeit nichts anhaben kann, kann man die Gartenmöbel aus Polyrattan auch problemlos das ganze Jahr über im Freien stehen lassen. Auch die UV-Strahlung setzt dem Material nicht zu, man muss also nicht befürchten, dass die Möbel im Lauf der Zeit ausbleichen.

Beim Kauf unbedingt auf gute Qualität achten

Auf dem Markt werden eine ganze Reihe an Gartenmöbeln aus Polyrattan angeboten, teilweise in sehr unterschiedlichen Preiskategorien. Beim Kauf sollte man deshalb auf jeden Fall Unterschiede bezüglich der Optik und der Qualität berücksichtigen.

Die großen europäischen Hersteller unterziehen ihre Möbel strengen Qualitätskontrollverfahren, bei Lieferanten aus Fernost hat man diese Garantie meistens nicht.

Bei den importierten Produkten wird häufig eine 100prozentige UV-Beständigkeit versprochen, allerdings gibt es ein solches Material bisher überhaupt nicht.

Deshalb sollten Verbraucher sich an der Dauer der Beständigkeit orientieren, wobei eine UV-Beständigkeit von rund 2.000 Stunden ohne eine Veränderung der Farbe als sehr gut zu bezeichnen ist.

Was die Optik angeht, so ist das reine Geschmackssache, grundsätzlich gleichen die haptischen Eigenschaften mittlerweile denen des natürlichen Rattans. Ein anderes wichtiges Kriterium ist die Belastbarkeit der Gartenmöbel. Doch auch wenn einige Sitzmöbel sehr filigran wirken, so halten die meisten doch ein Gewicht von bis zu 150 Kilogramm locker aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.