Tipps für den Kauf und die Installation eines Gartentores

Wenn man ein Grundstück betritt, dann geschieht dies meistens durch ein Gartentor, somit bekommen Besucher durch das Design des Tores einen ersten Eindruck davon, wie man sich sein Zuhause eingerichtet hat.

In vielen Fällen muss das Gartentor jedoch auch Sicherheitsaspekten genügen und ungebetenen Gästen den Zutritt verwehren. Je nach Art des Gartentores kann es aber auch als Sichtschutz dienen, so dass man auf dem eigenen Grundstück mehr Privatsphäre hat. Beim Kauf des Gartentores gilt es also einiges zu beachten, je nach gewünschtem Einsatzzweck.

Große Vielfalt an Gartentoren in unterschiedlichen Größen und Designs

Interessiert man sich für ein Gartentor, wird man schnell feststellen, dass die Auswahl gar nicht so einfach ist. Gartentore können entweder geschoben oder aufgeklappt werden, es gibt ganz einfache Modelle und solche mit Doppeltüren.

Die meisten Gartentore lassen sich von Hand öffnen, es gibt aber auch luxuriösere Ausführungen mit einem elektrischen Mechanismus. Auch bei den Materialien hat man die Qual der Wahl , man kann also passend zum Gartenstil auswählen.

Sehr natürlich wirken Modelle aus Holz, diese gibt es in unterschiedlichen Stilrichtungen. Bei Holz muss man allerdings einen gewissen Pflegeaufwand mit einkalkulieren. Anders sieht es in diesem Punkt bei Gartentoren aus Edelstahl oder anderen Metallen aus, denn diese sind sehr robust und langlebig.

In diesem Fall muss man sich allerdings mit einem eher schlichten Design und einer kühlen Optik arrangieren, dafür sehen sie sehr edel aus. Stehen Sicherheitsaspekte im Vordergrund, kommt man kaum um ein Gartentor aus massivem Eisen herum.

Gartentor und Gartenzaun ergänzen sich

Möchte man ein Gartentor anschaffen, darf man es nicht als einzelnes Element betrachten, denn es muss mit dem Gartenzaun, einer Hecke oder einer Mauer eine harmonische Einheit bilden.

Zunächst geht es um die passende Höhe, denn wenn das Gartentor zu groß ist, wirkt es zu wuchtig, ist es dagegen zu klein, stellt es keinen Schutz für das Grundstück dar. Weitere Aspekte sind der Stil und das Material, denn diese sollten beim Gartentor und der Grundstücksbegrenzung ebenfalls übereinstimmen.

Auch die Technik ist nicht unerheblich, ein modernes Gartentor, das sich von selbst öffnet, erfordert auch eine stabile Verbindung zum Gartenzaun. Ist also bereits ein Gartenzaun vorhanden, sollte man sich bei der Auswahl des Gartentores unbedingt daran orientieren.

Soll das Gartentor auch der Sicherheit dienen, muss man bei Auswahl noch genauer hinschauen. Das Schloss des gewünschten Modells muss zuverlässig sein und darf sich nicht leicht knacken lassen.

In diesem Fall ist auch der Kauf eines pulverbeschichteten Modells zu empfehlen, denn dieses ist grundsätzlich stabiler und hält auch Feuer und anderen Hitzequellen stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.