Mehr als nur Steinmauern: Gartengestaltung mit Gabionen

Mehr als nur Steinmauern: Gartengestaltung mit Gabionen

Gabionen sind mit Natursteinen gefüllte Drahtkörbe und kommen im Garten oder auf der Terrasse meist als Lärm- oder Sichtschutz zum Einsatz. Wie man eine solche Gabionenwand errichtet, wurde in dieser Anleitung bereits ausführlich beschrieben. Doch die Steinkörbe können noch viel mehr!

Gabionen kann man auf vielfältige Art und Weise im Garten einsetzen

Gabionen kann man auf vielfältige Art und Weise im Garten einsetzen

Gartenmöbel aus Gabionen

Für die ganz individuelle Gartengestaltung kann man Gabionen auf Maß online kaufen. Daraus können dann beispielsweise kreative Gartenmöbel gezaubert werden. Die gefüllten Drahtgitterkörbe fungieren dabei als Unterbau, auf dem ein Brett befestigt wird. So entstehen im Handumdrehen robuste Sitzgelegenheiten und Tische, die das ganze Jahr über draußen stehen können.

Und auch einen Grill aus Gabionen kann man leicht selbst bauen. Wie bei einer gemauerten Variante dienen die Steinkörbe dabei als Einfassung für einen fertigen Grilleinsatz. Diesen bietet mittlerweile viele Hersteller von Holzkohlegrills an.

Hochbeete und begrünte Gabionen

Zum farbenfrohen Hingucker im Garten oder auf der Terrasse werden die Steinkörbe, wenn man sie bepflanzt. Viele Hersteller bieten dazu fertige Bausätze für Hochbeete an. Diese Gabionen verfügen über einen äußeren Drahtkorb, der mit Steinen gefüllt wird. Der Innenraum der Gabione wird mit einem Vlies ausgelegt und mit Erde befüllt. Noch einfacher geht das Bepflanzen mit fertigen Gabionen-Blumensäulen. Hierbei ist der kleine Pflanztopf bereits in den runden oder eckigen Steinkorb integriert.

Übrigens kann man ein solches Hochbeet auch ganz leicht zu einem Hochteich umfunktionieren, indem der Gabionen-Innenraum mit stabiler Teichfolie ausgelegt und mit Wasser aufgefüllt wird.

Eine weitere Möglichkeit zum Begrünen von Gabionen ist die Verwendung als Rankgitter. Denn die Drahtkörbe sind ideale Rankhilfe für Rosen, Efeu und andere Kletterpflanzen, die sich an der Außenseite der Steinkörbe hinaufhangeln. Schließlich kann man die Gabionen auch noch in vollständig grüne Würfel verwandeln. Dazu werden die Körbe zunächst mit Vlies oder Kokosmatten ausgelegt und mit Erde aufgefüllt. Anschließend können an allen Seiten Löcher in die Auskleidung geschnitten und Blumen und Pflanzen eingesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.