Pflanzkübel aus Polyrattan – modische Gartenutensilien

Sobald sich die Sonne wieder öfters zeigt, wird es Zeit, den Garten oder den Balkon wieder herzurichten. Die Pflanzen erwachen dann aus dem Winterschlaf und müssen geschnitten und umgetopft werden. Besonders schön wird das Gesamtbild der Pflanzenlandschaft, werden hierfür stets dieselben Pflanzkübel verwendet. Geeignet sind dafür insbesondere Pflanzkübel aus Polyrattan. Diese praktischen Gartenutensilien bringen einen modernen Stil in den Garten und sind des Weiteren äußerst robust und pflegeleicht. Weiterhin lassen sich die sogenannten Rattanimitate bestens mit Pflanzkübeln aller Art aus Fiberglas kombinieren. So entsteht eine herrliche Mischung der Materialien, welche für die moderne und abwechslungsreiche Gartengestaltung von Nöten ist.

Was ist Polyrattan?

Das sogenannte Polyrattan ist eine gute und pflegeleichte Alternative zu dem echten Rattan, da dieses aus Kunststofffasern gefertigt wird und somit sowohl preisgünstiger, als auch witterungs- und wetterbeständig ist. Die Pflanztröge können vielerlei Verwendung finden und beispielsweise passend zu den Gartenmöbeln aus den Kunststofffasern eingesetzt werden.

In den 80er Jahren fand das Polyrattan zum ersten Mal Verwendung. Seither erfreuen sich Gartenmöbel und Pflanzkübel aus den Kunststofffasern immer größerer Beliebtheit. Insbesondere die mediterrane oder aber die moderne Garten- und Balkongestaltung wird durch die Utensilien als Rattanimitate ermöglicht.

Pflanzkübel aus Polyrattan – modische Gartenutensilien

Foto: © eleganteinrichten.de

Welche Blumenkübel und Pflanztröge sind erhältlich?

Durch die große Auswahl an Pflanzkübeln aus Polyrattan ist eine abwechslungsreiche Gartengestaltung möglich. Für viele unterschiedliche Pflanzen und Gewächse lässt sich mit Leichtigkeit ein passender Blumenkübel finden. So stehen beispielsweise diese Pflanzgefäße aus dem modischen Rattanimitat zur Verfügung:

  • Polyrattan Pflanzkästen und Raumteiler
  • Pflanztröge mit Rankgitter
  • Säulen-Pflanzkübel aus Polyrattan
  • quadratische Pflanzkübel in unterschiedlichen Maßen
  • runde Polyrattankübel in unterschiedlichen Größen
  • Pflanzgefäße in Trogform

Nicht nur die große Auswahl an den unterschiedlichen Formen der Pflanzgefäße in vielen verschiedenartigen Maßen kann überzeugen, auch sind die Blumenkübel in mehreren Farben erhältlich. Das Polyrattan kann sowohl in der Farbe Weiß, als auch in den Farben Braun, Schwarz, Grau, Mokka oder Perlmutt bei den verschiedenen Pflanztrögen vorgefunden werden. Somit kann der eigene Garten oder aber der eigene Balkon wunschgerecht hergerichtet werden, wobei unterschiedliche Pflanzgefäße aus Rattan in den vielen verschiedenen Farben Einsatz finden können.

Was ist beim Kauf der Blumenkübel zu beachten?

Sowohl beim Kauf der Pflanztröge aus den Kunststofffasern, als auch beim Kauf von Pflanzkübeln aus Fiberglas, sollten mehrere Dinge beachtet werden, damit man sich lange an den Gartenutensilien erfreuen kann und diese auch im nächsten Sommer noch für die Gewächse, Blumen und Pflanze verwendet werden können. So ist es zum Beispiel von Wichtigkeit, dass ein Auge auf diese Kaufkriterien gelegt wird:

  • Beschichtung der Blumenkübel
  • Verbindung der einzelnen Kunststoffelemente
  • umweltfreundliche Herstellung
  • schadstofffreies Material

Da einige der Pflanzenkübel bei Wind und Wetter im Garten stehen werden, sollte vor dem Kauf unbedingt auf die Beschichtung der Blumenkübel geachtet werden. Eine Wachs- oder Kunststoffbeschichtung spricht hier dafür, dass man lange Freude an den Gartenutensilien haben kann, auch wenn die Temperaturen im Winter sinken. Ebenfalls für die Lebensqualität der Pflanzgefäße spricht eine Verbindung der einzelnen Kunststoffelemente durch Holzzapfen. Sind hier Nägel zu sehen, kann davon ausgegangen werden, dass schnell Rost entsteht und die Pflanztröge somit bald nicht mehr einsatzbereit sind. Tipps zur Pflege gibt es hier.

Bezüglich der Umweltfreundlichkeit der Gartenutensilien aus Kunststofffasern ist zu sagen, dass diese recyclebar sind. Dennoch sollte vor dem Kauf ein Blick auf Testsiegel geworfen werden, welche bestätigen, dass der verwendete Kunststoff schadstofffrei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.