Was kann man im April pflanzen?

Der April ist der Monat im Jahr, in dem Hobbygärtner im Garten schon mächtig etwas zu tun haben. Nun ist es auch Zeit, einige Pflanzen auszubringen, wir möchten Sie heute darüber informieren, was im Monat April an der Reihe ist.

Im April ist es Zeit, Tulpen in den Garten zu pflanzen

Weißer Spargel gedeiht in unseren Breitengraden nicht so optimal, der grüne Spargel ist da schon wesentlich pflegeleichter. Allerdings braucht man etwas Geduld, denn die erste Ernte wird erst in drei Jahren möglich sein.

Beim Pflanzen von Spargel muss man auf ausreichend Platz achten, der Abstand zwischen zwei Pflanzen sollte mindestens 40 Zentimeter betragen, zwischen zwei Reihen mindestens 1,5 Meter. Für das Pflanzen zieht man mehrere Gräben mit einer Tiefe von rund 15 bis 20 Zentimetern.

Auch für Kartoffeln ist der April die optimale Pflanzzeit, Mitte des Monats verbringt man die vorgekeimten Kartoffeln in den Garten, die einzelnen Pflanzen sollten einen Abstand von rund 30 Zentimetern haben, die Erde wird anschließend etwas angehäufelt.

Kartoffeln bevorzugen einen nährstoffreichen und lockeren Boden an einem sonnigen Standort. Wenn man Spätfröste befürchten muss, dann sollte man die jungen Pflanzen mit einem schützenden Vlies abdecken.

Doch nicht nur im Gemüsegarten tut sich im April etwas, man kann auch einjährige Blumen für eine tolle Blütenpracht aussäen. Meistens kann man sich schon ab Mai an den bunten Farben erfreuen, die Blütenpracht hält oftmals viele Wochen und sogar Monate an.

Man kann jedoch auch blühende Pflanzen aus dem Fachhandel in den Garten setzen, dazu zählen zum Beispiel die Glockenblumen, die Tulpen, die Narzissen, das Vergissmeinnicht und die Kissenprimeln.

Auch für einige Stauden ist es im April an der Zeit, in den Garten gepflanzt zu werden, dazu zählen zum Beispiel die Herbstanemonen und die Herbstchrysanthemen. Man kann diese zwar auch im Herbst pflanzen, doch dann riskiert man ein Eingehen der Pflanze im Winter.

Lilien, Dahlien und Gladiolen sind sehr frostempfindlich, deshalb sollte man sie nicht zu früh pflanzen, im Fall von Spätfrösten ist ein Vlies als Abdeckung zu verwenden. Diese Blumen bevorzugen einen durchlässigen und humusreichen Boden an einem sonnigen Standort.

Bohnen, Kürbis und Zucchini können im April bereits in Töpfen vorgezogen werden, um die Jungpflanzen dann später in den Garten zu setzen. Auch Kräuter wie Petersilie oder Basilikum kann man im April in Schalen vorziehen.

2 Responses to Was kann man im April pflanzen?

  1. Perina Tina sagt:

    welche pflanzen oder gemüsesorten kann man im april schon einpflanzen?? danke

  2. perry sagt:

    efeu wächst immer und schnell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.