Das kosten die besten Gärten Deutschlands

Die Deutschen halten sich in der warmen Jahreszeit am liebsten im heimischen Garten auf. Wie schön ist es doch, abends mit Freunden oder der Familie im Freien zu grillen oder auch Gemüse und Obst auf dem eigenen Grundstück oder in einem Gewächshaus anzubauen. Mit ein wenig Fantasie und dem nötigen Kleingeld, lässt sich aus dem Garten fast schon ein zweites Wohnzimmer unter freiem Himmel schaffen.

Umgestaltung des Gartens steigert den Immobilienwert

Das Leben verlagert sich, zumindest im Sommer, teilweise nach draußen, so dass sich der Wohnraum erheblich erweitern lässt. Um Ihnen ein paar Anregungen zu geben, haben wir ein paar Elemente übersichtlich in einer Grafik zusammengefasst. So bekommen Sie ein paar gute Ideen, wie sich auch Ihr Garten im Handumdrehen in eine Wohlfühl-Oase verwandeln lässt.

Darüber hinaus steigern Sie auch noch den Wert Ihrer Immobilie, was sich bei einem etwaigen späteren Verkauf auszahlen wird. Wenn es an Kapital mangelt, können Sie kurzb einen Online Kreditvergleich durchführen, und kommen ihrem Traumgarten dann ganz schnell näher.

Verschiedene Elemente zur Aufwertung des Gartens

Grünflächen und Pflanzen

Rasen darf natürlich auf keinem Grundstück fehlen, die Grünflächen sind der wohl wichtigste Bestandteil bei der Gartengestaltung. Der Rasen dient als Spielfläche für die Kinder oder kann für diverse Freizeitaktivitäten genutzt werden. Beim Anlegen kann man sich wahlweise für das klassische Aussäen entscheiden, oder man gönnt sich einen Rollrasen, was selbstverständlich auch eine Preisfrage ist.

Ohne Pflanzen kommt kein Garten aus, denn erst mit der richtigen Bepflanzung verleiht man dem Grundstück ein besonderes Flair und eine persönliche Note. Darüber hinaus verbreiten Pflanzen auch Gemütlichkeit, sind Heimat und Nahrungsquelle für verschiedene Tierarten und schützen vor Wind und Sonne.

Gartenterrasse

Kaum ein Hausbesitzer kommt ohne Terrasse aus, sie verbindet quasi das Haus mit dem Garten und erweitert das Wohnzimmer nach außen hin. Zusätzlich schafft man damit einen festen Untergrund, auf welchem man Gartenmöbel aufstellen kann.

Gartenzaun

Der Gartenzaun ist viel mehr als nur eine Begrenzung des eigenen Grundstücks. Er sorgt außerdem auch für eine optische Aufwertung des Gartens. Für welches Material man sich entscheidet, ist letztendlich eine Frage des Geschmacks und auch des zur Verfügung stehenden Budgets. Zum natürlichen Garten passt am besten ein klassischer Holzzaun oder eine Steinmauer, sehr modern aber auch zeitlos wirken Metallzäune.

Gartengrill

Wenn die Temperaturen steigen, dann dauert es nicht lange, bis der Grill aus dem Keller geholt wird. Die Deutschen sind wahre Weltmeister im Grillen, so dass ein Gartengrill einfach in jeden Garten gehört. Im Handel findet man eine riesige Auswahl an Grills. Ob man Holzkohle oder Gas bevorzugt, hängt vom persönlichem Geschmack ab. Die Preisspanne bei den Grills ist sehr groß, so dass für jedes Budget ein passendes Modell zu finden ist.

Die Beleuchtung des Außenbereichs

Die Beleuchtung des Gartens ist nicht nur ein Hingucker und schafft eine gemütliches Ambiente. Lichtquellen sind draußen auch hinsichtlich der Sicherheit von großer Bedeutung, denn schließlich möchte man im Dunkeln ja keine Unfälle riskieren. Solarleuchten sind besonders populär, denn dafür wird im Garten auch kein Stromanschluss benötigt.

Swimming- oder Whirlpool

Die Sommer werden in unseren Breitengraden immer heißer, so dass man sich nach Möglichkeiten der Abkühlung umschauen sollte. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Swimmingpool, in welchem sich die ganze Famlilie erfrischen kann?

Eine Alternative, die nicht nur im Sommer genutzt werden kann, wäre dann ein Whirlpool. Natürlich muss man im Außenbereich etwas mehr Geld für diese Art der Wellness investieren als in Innenräumen. Die Preise für Swimming- und Whirlpools variieren jedoch sehr stark, je nach Größe, Ausstattung und integrierter Technik.

Pavillon

Pavillons findet man mittlerweile auf sehr vielen Grundstücken, denn sie bieten Schutz vor den unterschiedlichsten Wettereinflüssen. Ob die Sonne vom Himmel brennt, oder während der Gartenparty ein kleiner Schauer aufzieht, mit einem Pavillon ist man bestens für alles gerüstet.

Gartenteich

Das Element Wasser spielt bei der Gartengestaltung in der heutigen Zeit eine ganz wichtige Rolle. Zunächst einmal hat man damit einen tollen Eyecatcher auf dem eigenen Grundstück. Darüber hinaus schafft man aber auch einen geeigneten Lebensraum für verschiedene Tiere.

Wasser schafft immer eine Wohlfühlatmosphäre und trägt zur Entspannung bei. Die Kosten für einen Teich oder andere Wasseranlagen sind sehr unterschiedlich und hängen von den persönlichen Vorstellungen und der Größe des Projekts ab. Einen Kontrast zum Wasser bildet Feuer, wie wäre es also mit einer kleinen Feuerstelle?

Garten- oder Gewächshaus

Hobbygärtner möchten so viel Zeit wie möglich mit der Aufzucht und Pflege ihrer Pflanzen verbringen. Um die Saison zu verlängern, bietet sich ein Gewächshaus an, welches es in unterschiedlichen Größen zu erwerben gibt. Gartengeräte bringt man am besten in einem Gartenhaus unter. Hier sind im Winter auch Gartenmöbel und der Rasenmäher gut untergebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.